Flieger am Himmel

Halten Sie Ihren CO2-Fußabdruck stabil!

Diese Anbieter kompensieren Treibhausgase
02.01.2020

Die Reiselust der Deutschen ist ungebrochen und gerade im Winter lässt sich der wohlverdiente Urlaub in der Sonne hervorragend planen. Neben dem Fernweh schleicht sich aber zunehmend ein Gefühl von Flugscham ein. Und damit die Frage: „Wie kann ich meinen Flug möglichst umweltfreundlich gestalten?

Eine Antwort darauf ist die CO2-Kompensation. Dabei wird das ausgestoßene Treibhausgas der Flugreise an anderer Stelle ausgeglichen. Hierfür können Reisende an zahlreiche Anbieter spenden, die zuvor berechnen, wie viel CO2 durch den Flug anfällt und wie viel es kostet, diese Emissionen an anderer Stelle durch Klimaprojekte in der ganzen Welt wiedergutzumachen. Grundsätzlich sollten Sie darauf achten, nach welchen Qualitätsstandards ein Anbieter Klimaprojekte auswählt und ob er seine Arbeitsweise und seine Kontrollmechanismen verständlich erklärt. DUSmomente hat einige Anbieter für Sie ausgewählt, um Ihren nächsten Flug vielleicht etwas grüner zu gestalten.

Logo

Atmosfair – Kuhdung für Kenia

Die gemeinnützige Klimaschutzorganisation entwickelt und betreibt Klimaschutzprojekte durch den Ausbau von erneuerbarer Energie und Energieeffizienztechnologien. Die Kompensation der Flugpassagiere verwendet atmosfair vor allem für Projekte in Entwicklungsländern. Damit spart die Organisation CO2 ein, das sonst in diesen Ländern durch fossile Energien entstanden wäre. So nutzen beispielsweise Milchbauern in der Umgebung von Nairobi Kuhdung zur Erzeugung von Biogas für ihre Energieversorgung. Dadurch werden Brennholz, Flüssiggas sowie Kerosin ersetzt und es wird weitere Abholzung vermieden.
atmosfair.de

Klima-Kollekte - Solarlampen für Indien

Die Klima-Kollekte ist ein CO2-Kompensations-Fonds christlicher Kirchen. Die Ausgleichszahlungen werden gezielt in Projekte in Entwicklungs- und Schwellenländern investiert. Der Ausgleich von CO2-Emissionen geschieht dabei durch Klimaschutzprojekte kirchlicher Organisationen.

Bei einem dieser Projekte handelt es sich beispielsweise um Solarlampen in Indien. Die Hütten der Dalits aus den Dörfern des Distriktes Tumkur verfügen nur über umwelt- und gesundheitsschädliche Kerosinlampen. Diese Haushalte werden nun mit Solarlampen versorgt. Fossile Brennstoffe werden eingespart und damit wird die Umwelt geschützt.

klima-kollekte.de
Logo
Logo

Myclymate - nasses Moor für Schleswig-Holstein

Die internationale Initiative mit Schweizer Wurzeln reduziert Emissionen, indem sie fossile Energiequellen durch erneuerbare Energien ersetzt, lokale Aufforstungsmaßnahmen mit Kleinbauern umsetzt und energieeffiziente Technologien implementiert.

Über Partnerorganisationen ist myclimate auch in anderen Ländern vertreten. Durch das Klimaschutzprojekt MoorFutures® wird beispielsweise ein Teil des Königsmoores in Schleswig-Holstein renaturiert. Durch Anhebung des Wasserstands kann sich hier langfristig wieder eine typische Hochmoorvegetation bilden. Dadurch wird CO2 effizient gebunden und es entsteht ein wertvoller Lebensraum für viele bedrohte Arten.

myclimate.de
Stift

Verena Wefers

Andreas Wiese

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So